web 2.0

Livingo.de – Der Möbelshop aus dem Hause Internetstores AG

Ein neuer Möbelshop, livingo.de ist ins Leben gerufen worden von der Internetstores AG. Internetstores AG bringt man vorallem mit fahrrad.de in Verbindung, dem größten deutschen Online-Shop für Fahrräder. Ebenso Portale wie fitness.de, CAMPZ und einige andere Sport und fintess-Portale im In- und Ausland gehören zum Repertoire von Internetstores AG. Um so bemerkenswerter, dass das börsennotierte Unternehmen mit 220 Mitarbeiter von Herrn René Marius Köhler mit gerade mal 28 Jahren geführt wird.

Die Shops und Portale sind nicht nur groß sondern auch erfolgreich, denn Internetstores AG und auch Herr Köhler haben mehrere Preise und Awards bereits erhalten: “Onlineshop des Jahres”, “deutscher Gründerpreis”, “Shop Usability Award”, “Entepreneur des Jahres” und einige andere. Soll heißen, dass hier wirklich Erfahrung und Know-how dahinter steckt. Und selbiges fließt nun auch ein in Livingo.de, dem Möbel- und Einrichtungsshop. Soweit ich erfahren habe sind auch Spezialisten aus dem Möbelhandel mit an Board genommen worden, die sich nun auf Livingo.de konzentrieren.

livingo onlineshop Continue reading »

Einrichtung von Woody Möbel

Design your Life, so heißt das Leitmotto bei Woody Möbel. Woody Möbel ist einer der Partner, den ich bei meiner intensiveren eBay-Recherche gefunden habe, also den eBay-Shop Woody Möbel. Ich war auf der Suche nach Shops, die gute Bewertungen haben und auch Produkte haben, die auch ich als gut und vom Preis/Leistungsverhältnis als gut klassifizieren kann. Auf eBay Shops suchen ist eine Katastrophe, dennoch hatte ich damals Woody Möbel entdeckt.

Woody Möbel

Woody Möbel ist ein Online Händler, der Möbel anbietet. Vorallem im Wohnzimmerbereich ist Woody Möbel stark. Die Einrichtung von Woody Möbel entsprechen heutigen Trends.

Continue reading »

Interview von VentureTV mit Poco-Domäne-Gründer Peter Pohlmann

Essgruppe in Echtholz Akazie

Essgruppe in Echtholz Akazie

Poco war mir persönlich nicht wirklich ein Begriff, seit ich deren Partnerprogramm auf einem Netzwerk gesehen habe (poco-Versand), habe ich mir deren Angebot etwas näher angesehen. Ich war nicht wirklich überzeugt, es ist wohl das, was man unter discount im Einrichtungsbereich versteht. Hier in Österreich gibt es auch einige solcher Geschäfte (Möbelix vom XXXLutz, Mömax, und manche Abteilungen von Möbelhausketten).

Man kann gegen die Qualität solcher Produkte wirklich was haben, dennoch scheint ein Markt vorhanden zu sein, ansonsten würden Discounter auch im Möbelbereich nicht so stark expandieren. Man muss auch sagen, dass es Schade ist, denn man sieht, dass es genug Personen gibt, die sich keine teuerere Einrichtung leisten können, bzw. wollen aus Kostengründen. Poco hat sich mit Domäne zusammen geschlossen und hat aktuell an die 90 Fillialen in Deutschland.

Der Gründer Peter Pohlmann gibt hier ein Interview für VentureTV. VentureTV ist ein Portal, dass Video-Interviews macht zum Thema Gründungen, vorallem auch im Online-Bereich. Da ich selber ja auch mich irgendwo da einreihe im Onlinebusiness, verfolge ich diese Interviews auch und höre gerne, welche Erfahrungen andere am Anfang gemacht haben.

Poco-Domäne im Interview Continue reading »

IKEA, der Katalog 2011 – und 100 Gratisumbauten

Der neue Ikeakatalog 2011 kommt und viele IKEA-Kunden (oder Fans?!) freuen sich jetzt schon, wenn Sie nur die heiligen vier Buchstaben hören.

Ikea-Katalog Startseite

IKEA ist mittlerweile einfach nur mehr Kult. Viele fragen sich, warum ist IKEA so erfolgreich ist und warum die Menschen IKEA so sehr mögen? IKEA schafft es einfach um sich selbst einen Mythos und ein Gefühl aufzubauen. Wenn man nur von IKEA redet, hat man schon vor Augen, wie man durch das Möbelhaus schlendert, immer links und rechts schielend in den kleinen Cojen, die jede einzeln eine kleine Wohnwelt darstellen und je mehr man in diesen Wohnwelten eindringt, desto mehr sieht man viele kleine Artikel, von denen man nie gedacht hätte, dass es solche gibt. Das Einkaufen bei IKEA wird zu einem Erlebnis, vorallem weil immer viele andere Menschen ebenfalls den selben Weg, in die selbe Richtung mit dem selben Ziel beschreiten und dabei immer so zufrieden aussehen, als seien sie im Paradis angelangt (zumindest die Damen).

Ikea bringt jähnlich ein Katalog heraus und nun gibt es den neuen für 2011. Continue reading »

Die Möbel- und Einrichtungsbranche im Internet

Comos Byzanz - antik braun lackiert

Comos Byzanz - antik braun lackiert

Ich bin nun mit meinen Einrichtungsseiten schon eine Zeit dabei und natürlich schau ich auch mal immer wieder, was die anderen so machen, die auch Einrichtungsseiten betreiben. Vorallem interessiert mich eben, was diese den Nutzern bieten und welche Ideen und Ziele dahinter stecken. Da ich mit meinen Websites auch was dazu verdienen will und nicht nur Informationen ins Internet hinausposaune, schau ich mir Projekte anderer auch an, weil diese das auch nicht für umsonst machen.

Im Internet ist die Möbel- und Einrichtungsbranche im stärker vertreten und es existieren schon eine Vielzahl an größeren Seiten, mit unterschiedlichsten Zielen und Themenschwerpunkten. In diesem Artikel möchte ich quer durch die Branche mal zeigen, was im Netz so alles existiert. Continue reading »

Online Möbel nach Maß bestellen

Citizen Sofa - Rot

Citizen Sofa - Rot

Seit einiger Zeit bmerkte ich einen Trend dazu, dass man Möbel immer mehr nach Maß online bestellen kann. Es scheinen immer mehr Shops auf diesem Trend aufzuspringen, denn das Internet bietet einen großen Vorteil an: Man kann eine Nische befüllen und die Nischenkäufer erreichen, ohne dabei lokal gebunden zu sein.
Diesen Vorteil sehen einige und versuchen ihr Glück. Ich denke, sie muten den Kunden immer mehr zu und versuchen mit 3D-Tools und Beschreibungen offene Fragen zu minimieren und somit diese im Kaufprozess zu unterstützen.

Ich finde es besonders gut, dass bei den meisten dieser Anbieter die Produktion in Deutschland stattfindet. Ehrlich gesagt sehe ich viel Mut bei diesen Leuten die sowas probieren. Continue reading »

Berufsethik in der Möbelbranche

Essgruppe in Echtholz Akazie

Essgruppe in Echtholz Akazie

Über Berufsethik zu sprechen ist nicht so leicht, darüber zu schreiben ebenfalls nicht. Man bewegt sich hier in Grauzonen und deffiniert nur schwer, was ethisch und moralisch richtig ist, bzw. falsch. Es ist in gewisser Sichtweise womöglich wie in jedem anderen Beruf, den man elernen kann und wo man mehrere Berufsjahre braucht, um ihn auszüben. In der Möbelbranche vorallem von der Produzentenseite her gesehen, gibt es viel zu wissen und dieses Wissen und die Möbelkultur entwickelte sich über Jahrhunderte hinweg. Es wurde Wissen und Techniken von Generation an Generation weiter gegeben und Berufe wie Tischler/Schreiner waren ehrbare Berufe.

Man schreinerte Möbel, die andere Zuhause brauchten, man stattete Menschen mit notwendigen Gegenständen aus. Anders als vielerorts heute kannte man die Nutzer der Möbel noch persönlich. Herr Mayer kam persönlich, um einen Auftrag abzugeben, für den Schrank in seinem Wohnzimmer. Man musste schon, um sein Gesicht zu wahren, vor Menschen, die einem kannten, gute Arbeit ablieferen. Kennt man heute solche Situationen überhaupt noch? Wissen Sie wer Ihre Küche gebaut hat? Continue reading »

Die Herstellung von Möbel und deren Entwicklung

Kinderzimmer Hanni - Eiche / Ecru

Kinderzimmer Hanni - Eiche / Ecru

In einer Zeit in der wir hauptsächlich vom Preis gelenkt werden, frage ich mich manchmal welche Qualität heute noch bezahlt wird und welche Rolle Qualität bei Möbel überhaupt noch spielt. Ich Frage mich ernsthaft ob man für Möbel überhaupt noch ein allgemeines Gefühl hat und ob man Qualität von schlechter Ware noch auseinander kennt? Dürfen Möbel überhaupt noch was kosten, oder zählt eigentlich nur mehr der Preis und wann, wo gerade eine Aktion läuft?

Ich arbeite derzeit als Büroeinrichter und plane und richte Büros ein, teils für den öffentlichen Dienst (die Stadt und dessen Ämter), teils für Firmen, wenn diese ihre Büros neu einrichten. Fast immer, wenn ich eine Planung vorbereite und man das Thema Preis anspricht, heißt es nur “so billig wie möglich” oder “es darf nichts kosten”. Zwar spricht keiner mehr von der Wirtschaftskrise, aber wenn es um Einrichtung geht, scheint es bei vielen eine sekundäre Sache zu sein. Wenn Gebäude geplant werden, steht eben Einrichtung und Möbel zuletzt auf der Budgetliste und so spürt man hier wenn vorher falsch kalkuliert wurde, bzw. wenn generell gespart wird.

Aber was ist mit den privaten Einrichtern, warum ist dieses Denken so verbreitet bei der normalen Bevölkerung, wenn es um Möbeln geht, mit denen man leben muss, auf denen man schlafen muss, worauf man sich entspannt und worin man sich wohl fühlt?

Continue reading »

Wie die Chinesen Möbel bei uns auf den Markt bringen wollen

Essgruppe mit Rattan Freischwinger

Essgruppe mit Rattan Freischwinger

Andauernd heißt es, dass Chinas Wirtschaft wächst und man damit rechnet, dass der asiatische Wirtschaftsraum ins besondere China immer mehr an Wichtigkeit für den globalen Markt einnimmt. Man hat ja schon regelrecht Angst davor, dass uns früher oder später chinesische Produkte den Markt überfüllen mit Billigprodukten. Nicht anders ist es auch am Möbelmarkt.

Der Artikel lautet ja “Wie die Chinesen Möbel bei uns auf den Markt bringen wollen”. Eine sehr eigenartige Art probieren diese im Internet :) Ich muss schon fast lachen, während ich den Text hier schreibe. Denn seit dem ich diesen Blog führe und diese Seiten mit ausgesuchten Artikeln (stil-einrichtung.de), bekomme ich andauernd Anfragen von chinesischen Firmen, ob ich nicht deren Produkte hier vertreiben will und ob ich nicht mit denen zusammenarbeiten will. Mal ganz abgesehen davon, dass ich nicht mal Möbelshops habe, sondern lediglich Produkte andere zusammenfassend präsentiere, aber gut, ich will ja nicht päpstlicher sein als der Papst, wie soll man das auch erkennen, (kein Einkaufswagen, keine Preise, keine AGB,… ) Vielleicht meine die, dass in Deutschland das Geld einfach keine Rolle spielt^^ Continue reading »

Ikea-Prinzipien – Die einfachen Regeln zum Erfolg

metallischer Schmuckglobus

Partnerlink - von www.stil-dekoration.de

Ikea ist mittlerweile so groß, dass es wohl jedem ein Begriff ist, zumindest im deutschsprachigen Raum glaube ich nicht, dass ich mit dieser Annahme übertreibe. Man denkt nun an Ikea und geht durch diese großen Einrichtungshäuser und ist vom Konzept und dessen eher eigenartiges System und verblüfft und doch positiv angetan zugleich.

Als Kunde macht man sich wohl nie Gedanken, wie Ikea es geschafft hat. Wie Ingvard Kamprad  es zu den reichsten Menschen der Welt auf den Top-Plätzen der Forbesliste schaffte. Doch wie hat er das nur gemacht? Was steckt hinter dem Erfolgskonzept “IKEA”? Zufällig lernte ich in einem Seminar jemanden kennen, der unmittelbar neben Ingvard Kamprad sein Haus hat und ihn auch persönlich kennt. Der Mann ezählte uns, was seine Prinzipien waren und warum es geklappt hat mit IKEA. Continue reading »

Previous Entries