web 2.0

Neuerungen und der September auf dem Einrichtungsblog

Lederbett Luciano - schwarz/weiß

Lederbett Luciano - schwarz/weiß

Der Semptember ist vergangen und es ist wieder einiges geschehen auf dem Einrichtungsblog. Im Spetember habe ich mich mehr auf konkrete Fachartikel konzentriert und versucht auch schon Themen aus dem Einrichtungshandbuch anzuschneiden. Ich habe vor auch das mit Inhalten zu füllen im Laufe der Zeit.

 

Hier auf dem Blog gab es fast gleiche Frequenz, wie im August. Vom Inhalt her hat sich nichts Großartiges getan, zumindest von der Art und Weise der Postings, aber es gab ein paar Änderungen am Blog selbst und dem Drumherum. Ich habe mir auch einige Zeit genommen, um meine Statistiken etwas zu erforschen und festzustellen, was sich für mich auch finanziell lohnt und was nicht.

Die Artikel im September auf dem Einrichtungsblog

Zu Anfang des Monats kam ein Rückblick, wie eigentlich jeden Monat und zwar ein Rückblick auf den August und davor. Im August fing es hier wieder an, nach der Sommerpause. Damals hatte ich eine deutliche Besuchersteigerung, obwohl ich 4 Wochen hier nicht geschrieben habe. Im September konnte ich diese Besucherzahlen dann halten, deshalb bin ich auch mit dem September zufrieden, auch die Einnahmen sind etwas gestiegen.

Ich hatte auch ein neues Konzept mit einem geradlinigem, modularem Regalsystem – von Cubit vorgestellt. Ein sehr interessantes System, eines neuem Internetanbieters. Inspiriert von den vielen Möglichkeiten im Internet Möbel nach Maß zu bestellen, kam auch ein Artikel über Möbel, die man online nach Maß bestellen kann. Ich bin mir sicher, diese Entwicklung geht weiter und wir werden noch mehr solcher Anbieter sehen.

Ich hatte auch zu Mitte des Monats ein neues Projekt von mir vorgestellt, das Einrichtungshandbuch auf www.handbuch-einrichtung.de. Dieses Handbuch wird eine hoffentlich wichtige und gute Ergänzung zu diesem Blog. Ich habe es bereits nach Kategorien eingeteilt, aber richtige Inhalte sind erst wenige vorhanden. Wegen dem Handbuch bin ich lange auch gesessen, weil ich es vom leeren Blatt auf komplett selbst programmiert habe. Man wird hoffentlich mehr von dem hier zu sehen bekommen.

Auch dafür aufbauend habe ich begonnen Artikel über Koordination beim Einrichten und beim Umbauen zu schreiben. Es ist ebenfalls eine wichtige Sache und ein wichtiger Teil beim Einrichten, der auch im Handbuch beschrieben sein wird und deswegen wird es hier auch ausführliche Artikel geben.

Ein sehr langer Artikel kam über die Einrichtungsbranche im Internet. Da habe ich die wichtigsten Websites rund um Einrichtung und Möbel im Internet vorgestellt, die mir bekannt sind. Man sieht dort auch, dass sich im Netz im deutschen Raum doch schon einiges tut.

Zu guter  letzt habe ich den neuen Katalog von Ikea vorgestellt, der IKEA-Katalog 2011. Muss sagen, dass IKEA da ein gutes Bild macht, mit dem neuen Katalog, weniger was die Produkte angeht, als die gesamte Aufmachung und die Präsentation sowohl im Katalog als auch in der Internetpräsentation.

Neuerungen auf dem Einrichtungsblog

Wie oben auch erwähnt, habe ich eine neue Seite ins Leben gerufen. Mittlerweile sind es schon zwei Infoseiten, drei Produktseiten und ein Einrichtungsplaner rund ums Thema Einrichtung. Um einen besseren Zusammenhang zu vermitteln habe ich auf allen Seiten einen einheitlichen footer (Fußbereich) erstellt. Man sieht unten, welche Projekte es noch gibt und worum es sich dreht. Ebenso sieht man, mit welchen Netzwerken und Partner die Websites zusammenarbeiten, also mit wem ich zusammen arbeite. Ich möchte noch mehr Informationen da reinpacken,

Satinbettwäsche modisches florales Muster

Satinbettwäsche modisches florales Muster

Ich glaube diese oder nächste Woche, erweitere ich noch diesen Fußbereich, so dass man immer aktuellste News von allen Einrichtungsseiten dort sehen wird und auch etwas mehr über mich. Die Leser und Besucher sollen auch sehen, wer hier schreibt und wer diese Seiten betreibt, denn es gibt nichts wofür man sich schämen müsste, sondern ich möchte noch mehr hinter dem stehen, was hier auf dem Blog und auf den anderen Seiten geschrieben wird.

Es ist eben so, dass ich bei allen Seiten immer streng darauf achten muss, dass ich mir mit jeder Seite nicht mehr Arbeit hole, sondern geschickt durch Automatisation mehr Leisten kann, ohne dabei doppelte Arbeit zu haben. Das ist nicht so einfach und ehrlich gesagt auch sehr anstrengend. Ich programmiere, entwerfe, schreibe, kümmere mich ums Marketing hier, um die Monetarisierung, etc. Ich betreibe die Seiten ja nebenberuflich und da abends, nach einem Arbeitstag zu entwickeln, schreiben, vermarkten und dabei eben auf hohem Niveau zu bleiben und sich stets zu verbessern, geht auf die Substanz. Gerade diese Tage war das ziemlich ermüdend.

Neu gibt es hier auch binlayer*. Das ist eine Werbeform, die von der Seite 1x einfliegt, wenn man die Seite besucht. Ich habe mir die Monetarisierung meiner Seiten angeschaut und sah noch einiges an Optimierungsbedarf, deswegen gibt es nun auch diese Einbindung. Ich setze relativ viel Zeit ein für diese Websites und möchte auch, dass dabei was rausschaut und die Einnahmen eines Layers sind zusätzliche Einnahmen, denn ich verbaue nicht mehr Werbung ein, die beim Surfen auf der Seite stört, sondern nur beim Betreten der Seite.

Ich habe im Artikel, wo ich die Einrichtungsbranche durchblicke, gesehen dass viele große Einrichtungsseiten um ein Vielfaches mehr verlangen und bekommen für deren Werbeflächen, als ich das hier tue. Dabei treiben diese künstlich die Statistiken in die Höhe und deren Werbung liegt teilweise echt penetrant im Inhalt drin. Ich trenne Inhalt von Werbung und versuche eben durch andere Einnahmen auch auf einen vernünftigen Verdienst zu kommen. Ich teste erst mal, wie gut binlayer ist und wie gut es ankommt. Auch ein paar andere Sachen habe ich getauscht, mal sehen, wie das sich auf den Zahlen auswirkt.

Was kommt in nächster Zeit

Ich habe einige Seiten mittlerweile und auf meinem Plan stehen noch ein paar Verbesserungen, Änderungen und neue Projekte. Es fällt mir derzeit nicht leicht alles zeitlich unter einem Hut zu bringen. Ich muss dauernd entscheiden, ob ich mehr Inhalte (hochwertige Inhalte) schreibe, oder weiter entwickle. Programmiertechnisch habe ich kein Problem, da ich mit meinem bisherigen Wissen so ziemlich alles umsetzen kann, was ich brauche, aber zeitlich ist es eben nicht einfach.

Auf dem Blog gibt es sicherlich wieder genug Artikel und auch auf dem Einrichtungshandbuch wird es dazu passende Inhalte geben und genug Verlinkungen. Während dessen entwickle etwas, was schon länger auf dem Programm steht. Wenn es soweit ist, stelle ich das natürlich hier wieder vor.

Wenn euch dieser Blog gefällt, könnt ihr gerne RSS abonnieren, das ist kostenlos, oder per Twitter folgen und wenn euch Artikel hier gefallen, so klickt einfach mal ab und zu auf “like it” von Facebook, das ist eine schöne gute Art, diesen Blog und meine Arbeit hier zu unterstützen.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann setzen Sie ihn als Lesezeichen bei:

Diesen Artikel bei Mister Wong als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Linkarena als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Infopirat verlinken Scoop oneview - das merk ich mir! Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen
2 Kommentare zu “Neuerungen und der September auf dem Einrichtungsblog”
  1. Schöner Blog über Einrichtung, gefällt mir. Ich vermisse allerdings einen Beitrag über Gardinen und Vorhänge. Wie wäre das? Beste Grüße

  2. Danke dir, freut mich. Ich habe bereits einen Artikel geschrieben über “Vorhänge online im raum testen“. Natürlich könnte man noch mehr schreiben, da hast du recht. Ich trage es auf meine todo-Liste ein.

Ein Kommentar hinterlassen