web 2.0

Möbel online kaufen, was man wissen sollte

Regalsystem Wenge - Schiebetüre

Regalsystem Wenge - Schiebetüre

Beim Kauf von Möbel online ist man sich öfter unsicher und weiß nicht recht, ob man Möbel und Einrichtung generell online kaufen sollte oder überhaupt nicht. Es stellen sich einem viele Fragen und manchmal auch Bedenken ein. Bei manchen Shops findet man sich nicht zurecht, andere haben viel “komisches Zeug” im Angebot, sodass man oft auch richtigerweise Bedenken hat, die Frage ist, was man wissen sollte und was wichtig ist, beim Kauf von Möbeln online.

Dieser Frage möche ich in diesem Artikel etwas näher treten und auch einige Dinge aufklären, bzw. ansprechen.

Möbelshops und deren Verpflichtungen

Im Internet unterliegen die diversen Shops auch Regelungen und das Einkaufen online ist ziemlich gut gesetzlich geregelt und festgehalten, damit kein Betrug passiert. Ich möchte auch nochmal erwähnen, dass das Internet nicht eine riesige mystische Parallelwelt ist, wo man sich einfachst verirrt, wenn man sich nicht auskennt. Auch hier gilt, wie im echten Leben, zuerst Lesen und dann herumklicken und Daten irgendwo eintragen.

  • Jede Internetwebsite, vorallem diese mit Gewinnabsichten, sind verfplichtet vollständige Kontaktdaten anzugeben(Impressumpflicht) und unterliegen dem Telemediengesetz (TMG). Wenn ein Möbelshop keine Telefonnummer, lediglich eine E-mailadresse anzeigt, dann lassen Sie die Finger von so einem Anbieter, denn dieser ist unseriös, wenn er nicht mal telefonisch kontaktiert werden will, oder wenn Sie das Impressum als Ganzes nicht finden.
  • Ein Shop sollte Sie darauf hinweisen, wenn dieser die eingegebenen Daten verwenden will, um Sie anzumailen oder anderwertig zu kontaktieren aus Werbezwecken. Shops die Registrierungen anbieten, aber nichts zum Thema Datenschutz in deren AGB schreiben, machen mich nachdenklich. Das zeigt, dass diese sich mit diesem Thema nicht auseinander gesetzt haben und sollte man lieber vermeiden.
  • Ein Shop hat die Verpflichtung Ware, die retourniert wurde innerhalb von 2 Wochen, wieder zurück zu nehmen und den vollen Kaufpreis zu erstatten. In manchen Fällen kann diese sogar verlängert werden, wenn Formfehler passiert sind. Das gesetzliche Widerrufsrecht trifft in fast allen Fällen zu. Bei Möbel ist das so. Ein Shop braucht nicht explizit darauf hinzuweisen, aber dieses Recht hat man.
  • Der Shopbetreiber ist immer verpflichtet, den Endpreis anzugeben samt der Mehrwertsteuer. D.h. es sollte kein Preis einfach alleine irgendwo herumstehen, sondern spätestens beim Kaufvorgang sollten Sie prüfen, dass der Endpreis samt Mehrwertsteuer und Versandkosten angeführt ist. Dies ist gesetzlich festgehalten und dient dem Schutz des Nutzers, damit keine versteckten Kosten mehr anfallen.

Das sollte eigentlich das Wichtigste sein, was der Gesetzgeber vorgibt. D.h. bei einem seriösen Shop, sollten Sie ablesen können wie die Firma heißt, die ihn betreibt, wo die ihren Sitz haben, wie diese zu erreichen sind und um was für eine Firma es sich handelt. Die Preise sollten klar und deutlich deffniert sein und der Shop sollte Sie darauf hinweisen, was er mit den eingegeben Daten vorhat. Auch wenn er Sie nicht explizit auf Ihren Widerrufsrecht aufmerksam macht, so haben Sie diesen.

Prüfsiegel und Versicherungen

Damit dem Kunden noch mehr Sicherheit gegeben wird, haben sich Prüfsiegel etabliert, die einem Besucher zeigen, dass der Shop von einer unabhängigen Stelle geprüft wurde und von dieser zertifiziert ist. Diese Zertifizierung kostet den Shops einiges an Geld und damit man diesen Standards entspricht, muss man schon in Punkto Datenschutz, Einkaufstauglichkeit, quasi die einwandfreie Bedienung (usability) und allen rechtlichen Vorschriften entsprechen.

TÜV SÜD

siegel teaser - TÜV ist ein TÜV für Onlineshops, sollte selbsterklärend sein.

Trusted Shops

trustedshops logo

Das Trusted Shops hat sich stark durchgesetzt. Dieses wird von der Stiftung Warentest und dem Bundesjustizministerium empfohlen. Mehr als 100 Kriterien werden überprüft und diese bietem dem Käufer sogar einen Einkaufsschutz ,der von trusted shops übernommen wird, mittels namhafter Versicherungen.

Insgesamt helfen solche Zertifizierungen, schon mal die vertrauenswürdigen von den wirklich nicht empfehlenswerten Shops zu unterscheiden.

eKomi

ekomi - Kundenmeinungen

Eine weitere Methode ist diese von eKomi. Dieser Dienst zertifiziert durch Kundenmeinungen. D.h.  er ermöglicht den direkten Einbau von Kundenmeinungen zu den Produkten und Kundenmeinungen können mehr Wert sein als jedes Prüfsiegel. Denn wenn ein Kunde meint, das Produkt ist schlechter als beschrieben, schaut das schlecht aus für dieses Produkt noch weiter verkauft zu werden. Also regelt es sich quasi selbst.

Ein seriöser Möbelshop zeigt seinen Kunden, dass er es ehrlich meint mit Ihnen und spielt mit offenen Karten.

Zahlungsarten bei Onlineshops

In der Regel bieten die meisten Shops Bezahlung mittels Kreditkarte,  Paypal, Vorkasse und Nachname an. Bei Vorkasse handelt es sich um Banküberweisungen, die erst nach Zahlungseingang zu einem Auftrag führen. D.h. der Shop sieht Geld bevor er liefern muss und das freut die Shops und ermöglicht dadurch den Kunden ein Skonto.

Massiver Schuhschrank fürs Vorzimmer

Massiver Schuhschrank fürs Vorzimmer

Eine für beide Seiten sichere Zahlungsmethode ist Paypal. Dabei handelt es sich um ein Zahlungssystem, dass durch eBay sehr bekannt geworden ist. Dort macht man sich selber ein Konto mit einer Kreditkarte. D.h. die Kredikartennummer braucht man nicht jedem Shop zu geben, sondern nur Paypal. Die Zahlung rennt dann über Paypal, dass einem Sicherheit bietet und dem Shop auch garantiert, dass es zu seinem Geld kommt.

Wem Kreditkartenzahlungen nicht ganz geheur sind, der sollte zu Paypal wechseln, da Paypal auch den Shop sofort auszahlt, ließen sich auch kürzere Lieferzeiten eventuell manchmal dadurch einrichten.

Fazit

Durch die ganzen Regelungen und gesetzlichen Vorschriften ist das Onlineshopping mindestens genau so einfach, wie das herkömliche Einkaufen. Das Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen ermöglicht sogar noch mehr Möglichkeiten, als beim normalen Kauf. Bei Shops, die zertifiziert sind, kann man sicher gehen, dass diese geprüft wurden und man bekommt eine zusätzliche Sicherheit beim Kauf und oben drauf sogar eine Versicherung.

Die Zahlungsarten sind verschiedenartig und geben somit jedem die Möglichkeit online einzukaufen.

Ob man nun Möbel, Einrichtung, CD´s, Software oder sonstwas online kauft, spielt keine Rolle. Alle Waren unterliegen diesen Regelungen und ermöglichen einem ein sicheres Einkaufen. Wieviel man über die Produkte dann erfährt, um einen sicheren Kaufentschluß zu haben, bleibt Sache der einzelnen Shops. Manche informieren mehr, andere weniger. Aber mit der gesetzlichen Sicherheit im Rücken kann man nichts Gravierendes falsch machen.

Ähnliche Artikel:

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann setzen Sie ihn als Lesezeichen bei:

Diesen Artikel bei Mister Wong als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Linkarena als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Infopirat verlinken Scoop oneview - das merk ich mir! Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen
3 Kommentare zu “Möbel online kaufen, was man wissen sollte”
  1. Also ich habe vor 2 Jahre kurz vor der Geburt meines Sohnes das komplette Kinderzimmer von der Wickelkommode bis hin zu Wandstickern online bei

    *link entfernt (Werbung ist nicht gestattet in dieser Form)*

    bestellt. Hatte mich vorher auch über meine Rechte informiert weil ich auch erst skeptisch war. Aber ich muss sagen es hat alles gut geklappt. Die Möbel wurden schnell wie zugesichert geliefert und bei der Zahlungsabwicklung gab es auch keine böse Überraschung.

  2. Hallo Clarissa,

    danke, dass du uns deine Erfahrung mitgeteilt hast.

    mit besten Grüßen,
    Sergiu

Ein Kommentar hinterlassen