web 2.0

Wohnung und Möbel für Kinder absichern

Bett Pellini 180x200 in Hochglanz

Bett Pellini 180x200 in Hochglanz

Bei mir war es vor 1,6 Jahre soweit, dass ich mich auch auf Nachwuchs habe vorbereiten müssen. Am Anfang stand wie immer die Anschaffung von Kinderbett und Co. an. Das funktioniert meißt problemlos. Doch nach einigen Monanten, nach dem die Kleine zum Krabbeln angefangen hat und dann zum Gehen, kam eine wichtige Sache, dass man eben die Möbel absichern musste.

Ich habe im Schlafzimmer gerade Möbel, die zum Teil niedrig sind, oder einfach zu scharfkantig sind, vorallem die Ecken, zu gefählrich für Kleinkinder. Das musste irgendwie abgesichert werden. Aber scharfe Ecken und Kanten, sind noch nicht alles, worauf man aufpassen soll, um etwas kindgerecht einzurichten. Man muss drauf aufpassen, wo die Kleinen überall hingelangen können und wo sie womöglich runter fallen könnten. Zwar wird man als Vater und Muter automatisch sehr aufmerksam und das dauerhaft, so dass man die Kleinen immer im Auge hat, aber schützen muss man sie trotzdem, damit nichts passiert.

Anbei möchte ich einige Dinge aufzählen und aufzeigen, die man aufbereiten sollte und wo man sich mit was aushelfen kann. Ich habe damals mir einiges online bestellt, dass ich dann verwendet hatte um meine Möbel abzusichern. Ich war zwar damals in einigen Geschäften unterwegs, aber passendes war dort nicht vorzufinden, nur online.

Wie man Ecken und Kanten absichert

Wie gesagt, haben wir Zuhause im Schlafzimmer ein niedriges Bett, das rundum aus Holz ist und die Matratzen liegen innen drin. Somit hat man eine rechteckige Kante am Bett entlang und die Ecken sind dadruch auch eher spitz. Nicht wirklich kindgerecht.

Eckenschutz aus Plastik

Eckenschutz aus Plastik - Amazonlink

Mit diesen war dan Bett und Nachkästchen und ein paar kleine Stellmöbel ausgestattet. Diese kleben ansich ganz gut und wenn man sie nicht mehr braucht, kann man sie einfach ablösen, da diese durch ein doppelseitiges Klebeband befestigt werden. Später hat die Kleine, die ganze Zeit an diesen herumgezogen und diese lösten sich. Man kann sie einfach mit eigenem Doppelseitigen Klebeband wieder ankleben. Also durchaus empfehlenswert.

Wenn man Kanten absichern will gibt es sowas:

Kantenschutz Baby

Kantenschutz für Kinder - Amazonlink

Damit konnte ich eigentlich schon alles was Kanten und Ecken hatte absichern.

Ladensperren und Türsperren

Eine andere wichtige Sache war die Sperrung von Schubladen und Kastltüren. Vorallem in der Küche, wollte die Kleine dauernd dort rein greifen und herum stöbern, wo sie nicht durfte. Kinder 😀 .  Als Erstes haben wir die Dinge nach oben gestellt, die sie nicht angreifen, bzw. schlucken soll, oder sich damit verletzen kann. Das einzige was immer noch übrig blieb, war die Türe, wo sich dahinter der Mist befand. Dafür haben wir uns so einen Plastikriegel gekauft. Auch mit doppelseitigen Klebeband befestigt und das hat immer funktioniert. Nur wir Erwachsenen haben dauernd auf das Schloß vergessen und an der Tür angerissen. 2-3 Mal musste ich schon neues Band rauf kleben dewesegen, aber funktionierte problemlos.

Tueren Sperre Kindersicherung

Türensperre Kindersicherung - eBaylink

Steckdosen absichern

Natürlich ist es sehr wichtig auch die Steckdosen abzusichern. Ich habe damals, das hier gekauft und war sehr zufrieden. Obwohl ich es noch nicht wieder runtegenommen habe, um zu sehen, wie man diese Dinger wieder raus bekommt.

Steckdosen Sicherung

Steckdosen Sicherung - Amazonlink

Türen versperren und Treppen absichern

Was ich nicht gebraucht habe, aber auch eigentlich oft notwendig sein wird, wenn man mehrere Geschoße in Anspruch nimmt, ist eine Absperrung, am besten direkt bei der Tür, damit die Kleinen nicht in einem schlechten Moment wegkrabbeln und Treppen runter fallen.

Treppensperre Türensperre

Treppensperre Türensperre - eBaylink

Mit diesen einigen Gegenständen kann man schon relativ sicher werden. Es gibt auch noch Fenstersperren, wobei ich nicht glaube, dass man das sehr oft braucht, es wird wohl selten Fälle geben, wo Fenster so niedrig sind, oder Treppen zum Fenster führen.

Also ich war mit den obigen Gegenständen schon gut bedient, bisher ist nichts passiert. Hoffe dass auch dieser Artikel auch den ein oder anderen hilft und auch auf die Gedanken bringt sich zum Thema Möbelschutz Gedanken zu machen, denn mit ein paar wenigen Euros, sorgt man für die Sicherheit der Kleinen.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann setzen Sie ihn als Lesezeichen bei:

Diesen Artikel bei Mister Wong als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Linkarena als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Infopirat verlinken Scoop oneview - das merk ich mir! Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen
Ein Kommentar hinterlassen