web 2.0

Interview mit fashion4home – online Möbelshop

Esstisch - Glas - Streben - Design

Esstisch - Glas auf filigranem Stahlgestell*

Dieses Mal gibt es nun etwas Neues auf dem Möbelblog. Herr Manuel Rowinski von fashion4home hat sich bereit gestellt mir einige Fragen zu beantworten.
Fashion4home ist einer der Shops, deren Produkte ich auf meinen Artikelseiten präsentiere und ich denke zurecht. Ich selbst habe mir den Shop schon vorher genauer unter die Lupe genommen und das Interview brachte noch mehr Licht hinter die Kulissen.

 

Ich möchte euch nun nicht länger auf die Folter spannen.

fashion4home - Logo - Shop

1.) Hallo Herr Rowinski. Sie arbeiten bei fashion4home als Affiliate Manager. Stellen Sie sich bitte kurz meinen Lesern vor und erklären Sie uns kurz, was Sie genau machen, bei fashion4home.

Ich beschäftige mich seit über vier Jahren mit Online-Marketing und betreue seit April 2010 das Partnerprogramm bei fashion4home. Meine Aufgabe ist es, das erst im März gestartete Programm durch innovative Ideen erfolgreich voranzutreiben und die Bekanntheit und Akzeptanz zu steigern. Durch aktive Kommunikation mit unseren Partnern wollen wir für beide Seiten eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit gestalten.

2.) Fashion4home bietet Möbel an. Was macht aber fashion4home aus? Was ist bei fashion4home anders als im herkömmlichen Möbelhandel außerhalb des Internets und was unterscheidet es von anderen Onlineshops?

Drei Punkte unterscheiden uns: die demokratische Abstimmfunktion, On-Demand Produktion und damit einhergehend unsere Preisstruktur.
Im Gegensatz zu den herkömmlichen Einrichtungsgeschäften wollen wir unseren Kunden nicht nur trendige Möbel verkaufen, sondern sie auch beim Trendsetting mit einbeziehen. Wir nennen das „Social Design“! Deshalb gibt es auf unserer Website einen Bereich zum Abstimmen. Hier stellen wir neue, innovative Designs vor oder zeigen auch einfach mal ein Modell aus dem bestehenden Sortiment in einer anderen Farbe. Wenn genug Leute sagen „das gefällt uns“, dann nehmen wir das Möbel in den Shop auf.
Und die Modelle, die sich schon im Shop befinden, werden nur On-Demand produziert: Das heißt, wir sammeln die Bestellungen und geben sie dann gebündelt an die Fabrik weiter. Das ist der Grund, warum wir unseren Kunden Möbel zu günstigen Preisen und einer sehr hohen Qualität bieten können.

3.) Das Design der Möbel bei fashion4home finde ich persönlich sehr gelungen und zeitlich aktuell und trotzdem sehr speziell. Man merkt, dass sich fashion4home auf eine gewisse Linie konzentriert hat, ist das so gewollt und wenn ja, was wird damit beabsichtigt?

Danke für das Kompliment! Wir versuchen einen spannenden, abwechslungsreichen Mix aus Klassikern, modernen Designermöbeln sowie funktionalen und gleichzeitig attraktiven Modellen zu gestalten. Um diese Ausrichtung zu verfeinern, sind wir ständig dabei unsere Arbeit mit etablierten Designern und Newcomern auszubauen.

4.) Es gibt immer noch einige Leute, die sich beim Kauf von Möbel online schwer tun, bzw. Bedenken haben sich Einrichtung online zu kaufen. Ich bemühe mich wirklich den Leuten, diese Hemmungen zu nehmen. Was tut fashion4home um seinen Kunden die nötige Sicherheit zu bieten beim Onlinekauf?

Wir zeigen unseren Kunden mit den Labels von „Trusted Shops“ und dem „EHI Retail Institute“, dass es uns mit dem Thema Sicherheit im E-Commerce ernst ist. Beide Zertifizierungen erfordern ein recht aufwändiges Bewerbungsverfahren und die Anforderungen werden durch die Institute auch regelmäßig geprüft.
Den Kunden ein sicheres Einkaufserlebnis zu bieten, ist eine Sache, aber das haptische Erlebnis beim Online-Möbelkauf zu vermitteln, ist natürlich schwieriger. Der Kunde kann die Modelle nicht anfassen oder Probe sitzen. Wir legen deshalb Wert auf informative Produktbeschreibungen und sehr gutes Bildmaterial, bei dem man sich durch eine Zoom-Funktion die Details des Möbels anschauen kann – zum Beispiel um zu prüfen, ob Polster-Nähte ordentlich gefertigt sind.

5.) Ich habe neulich ein Interview gesehen mit dem Gründer des größten Schuhshops in den USA (Zappos – CEO Tony Hsieh ). Dieser Shop war besonders dafür bekannt, dass sie Service über alles stellten. Die Kundenzufriedenheit war ihr Erfolgskonzept. Was tut fashion4home für seine Kunden, welcher Service erwartet diese?

Sessel - Leinenoptik Farbe: Kaffee

Sessel - Leinenoptik Farbe: Kaffee

Service hat neben Qualität für uns oberste Priorität. Da wir unsere Kunden ja nicht persönlich in unserem Showroom treffen, gibt es bei uns das Beratungsangebot auf anderen Wegen: Entweder als Live-Chat über unsere Website, telefonisch oder per E-Mail. Bei dem Live-Chat kann der Kunde, wenn er virtuell durch unsere Verkaufsräume „schlendert“, Fragen an unsere Servicemitarbeiter stellen, die dann auch prompt beantwortet werden. Hat der Kunde dann ein Möbel bei uns bestellt und die Form oder die Farbe gefällt ihm plötzlich nicht mehr, kann er es ohne Nennung von Gründen innerhalb von zwei Wochen an uns zurücksenden. Bei kleinen Produkten liegt der Lieferung ein Rücksendeschein bei und bei großen Möbeln genügt ein Anruf bei unseren Servicemitarbeitern und wir organisieren die Abholung.

6.) Der Preis ist immer so eine Sache. Viele Firmen gerade in der Möbelbranche (Möbelhäuser öfter), werben mit Aktionen und Preisen, die sie eigentlich das ganze Jahr über halten könnten, nur um Kundenreize zu wecken, bei fashion4home scheint das aber anders. Der Preis ist dort immer ehrlich niedrig. Wie kommt dieses Konzept bei den Kunden an, sind diese Preise argumentierbar und verstanden oder befürchten die Kunden dadurch Qualitätseinbußen?

Unsere Kunden freuen sich über die Möglichkeit, aus einer großen Vielfalt an hochwertigen und gleichzeitig bezahlbaren Designermöbeln zu wählen. Unsere Preise sind nicht extrem billig, denn auch bei uns hat Qualität seinen Preis – aber einen verhältnismäßig niedrigen. Um die Qualität sicher zu stellen, wird übrigens jedes Produkt von unseren Mitarbeitern der Qualitätssicherung geprüft, bevor es verpackt wird und in den Versand geht. Weiterhin ist uns eine transparente Preisstruktur wichtig, deshalb sind die Lieferkosten immer separat ausgewiesen.

7.) Ich finde die Interaktivität gut, die fashion4home ermöglicht (live-chat, Newsletter, Social-Bookmarkbuttons, etc.). Werden auch noch andere Tools zum Einsatz kommen, wie Twitter, Facebook-Gruppen und andere, oder jagt man diesen Trends nicht so hinterher?

Bei Facebook und Twitter pflegen wir bisher Accounts, in dem wir neue Produkte vorstellen und auf besondere Aktionen hinweisen. Bald wollen wir dort auch unsere Vote-Produkte zeigen, um auch ein Feedback von Leuten zu kriegen, die unsere Website noch nicht kennen und nutzen.

8.) Nicht zuletzt eine wichtige Sache. Fashion4home ist Mitglied bei Sustainable Furnishings Council. Was ist das und warum macht fashion4home da mit?

Dieses Label ist ein Öko-Siegel aus den USA, wo wir ja auch mit unserem Shop vertreten sind. Kriterien für die Zertifizierung sind unter anderem umweltbewusste Produktionsbedingungen, effizienter Transport und auch die Vermeidung von Überproduktion und Lagerhaltung. All das schaffen wir durch unsere effiziente Bündelung von Bestellungen.

9.) Eine letzte Frage noch. Wenn Sie ein Produkt von fashion4home auswählen könnten für sich selbst, für Zuhause, welches wäre das?

Das ist eine schwierige Frage, weil ich mir viele Produkte für Zuhause gut vorstellen könnte. Aber wenn ich mich für eines entscheiden muss, dann würde ich als Fußball-Fan momentan unseren Sitzsack „relax! Goal“ wählen. Damit wäre ich für die WM in Südafrika bestens ausgestattet!

Der Sitzsack, Relax Goal:

Sitzsack - Relax - goal-Fußball

Sitzsack - Relax goal - Fußball*


Vielen Dank für das Interview Herr Rowinski und viel Erfolg noch weiterhin mit fashion4home.

Ein toller Shop mit interessanten Produkten. Auch die Marktstrategie und deren Preise stimmt meiner Meinung nach. Service und Sicherheit sind auch vorhanden. Alles zusammen hat auch mich schon vorher überzeugt, die Produkte von hier empfehlen zu können.

(Den Sitzsack finde ich übrigens auch fein :) … Ich überleg schon fast^^)

Link zum Shop: fashion4home.de

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann setzen Sie ihn als Lesezeichen bei:

Diesen Artikel bei Mister Wong als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Linkarena als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Infopirat verlinken Scoop oneview - das merk ich mir! Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen
2 Kommentare zu “Interview mit fashion4home – online Möbelshop”
  1. Ich frage mich, ob man seine Füße auf das Stallgestell legen/stellen darf. Die einzelnen Streben sehen stabil genug aus, um das Gewicht auszuhalten. Wenn nicht, dann wird das schöne Designerstück sehr schnell an Form verlieren. Die Idee an sich finde ich richtig gut.

  2. Der Tisch dürfte schon halten, was er verpsricht 😉 Das schaut fast so aus, wie eine Fachwerkkonstruktion, wo jede Strebe seine Funktion und Wichtigkeit hat.
    Erinnert mich an Brückenbau^^

Ein Kommentar hinterlassen