web 2.0

Wohnen und Interieur 2010 – Rückblick und Impressionen – Teil 2

Designercouch - Modell People

Designercouch - Modell People

Der zweite Teil des Berichts über die Wohnen und Interieur Messe in Wien, die 2010 stattgefunden hat.
(Den ersten Teil des Berichtes findet man hier:  Wohnen und Interieur 2010 – Rückblick und Impressionen

Aus Garten und Dekobereich

Im Gartenbereich habe ich persönlich kaum war Besonderes gesehen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mich mit Gartengestaltung bisher kaum beschäftigt habe. Aber in der selben Halle war ein Künstler, der Bilder, Skulpturen und Möbel aus gegossenen Metallen machte. Sehr beeindruckend. Er verschweißte gegossene Einzelteile zusammen und hatte sehr einzigartige Dekoelemente geschaffen, wo er dann zum Teil Innenbeleuchtung eingebaut hat.

Messefoto - Gartenmöbel - blaha Gartenmöbel

Messe Foto - Metalldeko - geschweißt

Messe Foto - Metalldeko - geschweißt

Messe Foto - Metalldeko - geschweißt

Messe Foto - Metalldeko - geschweißt

Messe Foto - Metalldeko - geschweißt

Messe Foto - Metalldeko - geschweißt

Ein anderes, durchaus gutes und brauchbares dekoratives Element, war bei der Firma “Wohnen Erleben” zu sehen. Es war eine hinterleuchtete Dekofläche. Das Ganze schaut so aus:

Dekofläche - aus Glassteinen hinterleuchtet Dekofläche - von Wohnen Erleben Einrichtungsstudio

Es ist aus Glas und hat dahinter je nach Wunsch eine Füllung mit gefärbten kleinen Glasstückchen, die man nach Wunsch zu einem Muster, Logo oder Schriftzug befüllen lassen kann. Die Beleuchtung kann auch mit Farbwechsler bestellt werden. Somit hätte man eine schön eingearbeitete Dekofläche, die man in Dekonischen bündig oder vor Wände verbauen kann und ein schönes Lichtspiel damit schaffen.

Das Badezimmer und der Schlafraum

Im Schlafzimmerbereich habe ich kaum was „Neues“ gesehen. Einige Impressionen dennoch:

Bambusbett - von Jawabetten

Bett in Trendfarben von Jawabetten

Italienisches Design im Schlafzimmer - Aradementi de zotti

Italienisches Design im Schlafzimmer - Aradementi de zotti

Im Badezimmerbereich war ein burgenländlischer Fliesenleger, der sehr schöne Kreationen präsentierte. Es handelte sich um Badezimmer und WC-Bereiche die mit Fliesen mit individuellen eingefresten Mustern ausgestattet waren. Passend dazu, haben diese sehr schöne Einzelstücke gezeigt. Ein sehr harmonisches Farbgefühl und sehr schön in Szene gesetzt.

Edles Badezimmer mit Zierfliesen - Artner Artissimo

Fliesenmuster eingefrest - Artnerartissimo

Badezimmer - Artner artissimo

WC - Dusche - Artner artissimo

Geradlinige Rundumdusche - Kose Badkultur Wien

Verschönrkelter Barrockheizkörper - Kose Badkultur Wien

(Die oberen 2 Fotos sind von einem Wiener Baddesigner. Der Heizkröper schaut ja mal ziemlich ausgefallen aus)

Mein Fazit von der Wiener Messe

Hoffe, dass man einige Eindrücke holen konnte, was es so Neues gibt. Die Wiener Messe war insgesamt für meinen Geschmack sehr gelungen mit vielen qualitativ hochwertigen und sehr guten Firmen aus vielen Ländern. Die Reedmessen sind, soweit ich das seit Jahren kenne, sehr gut organisiert und immer sehenswert. Im Bereich der Einrichtungsmessen kommt man als Besucher immer voll auf seine Kosten und auch dieses Jahr war die Wohnen und Interieur Messe ein guter Anhaltsort, um sich Ideen zu holen.

Sollte jemand noch mehr Fotos sehen wollen, kann er mich gerne kontaktieren.  Ich habe hier nicht alle online gestellt.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann setzen Sie ihn als Lesezeichen bei:

Diesen Artikel bei Mister Wong als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Linkarena als Lesezeichen setzen Diesen Artikel bei Infopirat verlinken Scoop oneview - das merk ich mir! Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen
Ein Kommentar zu “Wohnen und Interieur 2010 – Rückblick und Impressionen – Teil 2”
  1. Auf den Messen gibt es ja schon skurrile Gestaltungsmöglichkeiten.

Ein Kommentar hinterlassen