web 2.0

Der traditionelle Möbelhandel und was man wissen sollte – Teil 2

Stuhl oder doch Sessel - Lucca

Stuhl oder doch Sessel - Lucca

Das ist der zeweite Teil, der das Thema “traditioneller Möbelhandel und was man wissen sollte” behandelt. Nachdem im ersten Teil allgemein erklärt wurde, dass ein Möbelhändler eigentlich nichts anderes ist als ein Händler und oft das Wissen nicht umbedingt da ist, bzw. auch nicht beim Kunden, ist es so, dass eben Möbel nach abstrakten Gesichtspunkten verkauft werden; Optik, Preis, Geschmack, passender Zeitpunkt, etc.

Hier folgen nun ein paar andere Apsekte, die interessant sind, sie zu kennen.

Produkte und was diese wirkllich kosten

Im Möbelhandel hat man einen Weg gefunden, wie man den Kunden möglichst viel Ware verkauft. Über den Preis. So begann es mit den Möbelhäusern und so wird das nun auch fortgeführt. Es gibt Aktionen, Winter- und Sommerschlußverkäufe, Jubiläen, irendwelche besonderen Aktionswochen, Tiefstpreisgarantien, etc. Der Preis ist zu so einem großen Verkaufsfaktor geworden, dass jeder meint, wenn da -50% drauf steht, dass es gerade sein Chance wäre zu kaufen. Was der Kunde aber nicht weiß, ist, dass diese Preise in der Regel immer machbar sind. Continue reading »